WatchTheClock

Hier präsentiere ich mein kostenloses Tool WatchTheClock.

WatchTheClock ist eine portable Stoppuhr, Countdown-Timer und Wecker in einem. Es kann ohne Installation unter Windows 32- und 64-bit verwendet werden – und schaut dabei noch modern aus!
Einzige Voraussetzung ist, dass .NET 4.0 Installiert ist.

Funktionen

  • Schlichtes, modernes Aussehen
  • Portable: Ohne Installation nutzbar
  • Nur ca. 600 KB groß und sehr ressourcenschonend
  • Größe veränderbar
  • Stoppuhr
  • Countdown
  • Wecker
  • Buttons in der Windows Taskleiste (Windows 7, 8 und 10)
  • Countdown-Nachricht mit Sound und ohne
  • Starten des Countdowns per Enter

Download

auf Sourceforge: WatchTheClock

Bilder

stopuhr.jpgcountdown.jpgalarm.jpg

Changeset

geplante Änderungen
————-
– Tastaturkombinationen
– Log
– Starten mit Kommandozeilen-Optionen
– In die Taskleiste minimieren statt beenden
– Zeit-Anzeige in der Taskleiste
– Konfigurierbarer Alarmton

v0.6
————-
neu: Wecker
– Fortschrittsanzeige in der Taskleiste bei Countdowns
– auf Benutzerwunsch: benutzerdefinierter Fenstertitel
– immer im Vordergrund-Einstellung
– Support-E-Mail-Adresse

v0.5
————-
– Start-Buttons sind jetzt Standard-Buttons -> aktiviert bei Enter
– Navigation durch Tabs mittels STRG + TAB funktioniert beim Programmstart
– Eingabefelder auf Countdown Tab markieren ganzen Text bei Tastatur-Fokus; Mit Maus ist Doppelklick nötig

v0.4
————-
– Kleine Layout-Änderungen für Windows 7

v0.3
————-
– Fehlerbehandlung, wenn .NET 4.0 nicht installiert ist
– Icon jetzt in mehreren Größen, so dass Windows nicht skalieren muss

v0.2
————-
– Fenster wird nach vorne gebracht, wenn der Countdown abgelaufen ist

v0.1
————-
– Erste Version

Spenden

Wenn euch der Blog oder das Projekt gefällt, könnt ihr mittels diesen Buttons spenden:



15 Kommentare

  1. Hey,
    Danke für dieses kleine Tool. Ich habe oft mehrere Instanzen der Anwendung laufen und es währen nützlich ein Notizfeld zu haben um die Instanzen von einander besser zu unterscheiden.
    Nur für den falls du noch einen Punkt auf deiner ToDo liste benötigst.

    Gruß
    Lennart

    • Danke für dein Feedback! Ich werd mir das auf jeden Fall überlegen!

      EDIT 04.04.2015:
      In der Version 0.6 kann man den Fenstertitel bearbeiten. So kannst du deine Instanzen unterscheiden 😉

  2. Hallo,
    Sehr nützliches Tool! Das Thema Genauigkeit ist für mich sehr relevant.
    Welche Timer Funktion von .NET 4.0 wird benutzt? D.h. wie genau ist das Programm?
    Gruß
    Thomas

    • Danke für das Feedback.
      Es wird der DispatcherTimer verwendet. Eine Genauigkeit im Millisekundenbereich kann also nicht garantiert werden.
      Für den Normalgebrauch aber definitiv ausreichend.

  3. Feine Sache 🙂
    Das einzige was ich vermisse, wär ein Log / History der gestoppten Zeiten!
    (inkl. dem SpecialTitelText)

    Gibt’s da für so was überhaupt eine Möglichkeit?
    Da ich die Uhr oft für SW Test gebrauche wär noch so ein Window-Selector cool, wo ich meine Appliaktionsfenster auswählen kann. und wenn dann da ok gedrückt wird läuft der Counter automatisch… Aber das sagt sich wohl viel Leichter als es zu realisieren ist!

    • Danke für das Feedback 🙂
      Die Sache mit dem Log hab ich schon öfters gesagt bekommen. Wenn ich Zeit habe, setz ich mich mal dran 😉
      Der Selektor ist erst mal nicht angedacht.

  4. Hi,
    sehr schönes Tool! 🙂
    Als kleine Anregung, ein Shortcut für Start/Pause z.B. Windows + S wäre noch praktisch…
    Viele Grüße

  5. Dankeschön für dieses nützliche und effiziente Tool! Genau was ich gesucht hatte.
    Kleine Anregungen falls es Dir langweilig wird 😉
    – „Minimze to Toolbar“ bei Klick auf „X“ Button (anstelle von Schliessen; (vgl. zB. Firefox); oder kurze Sicherheitsabfrage beim Beenden („Wollen Sie wirklich beenden oder nur minimieren?“). Somit würde ein versehentliches Schliessen des Programms verhindert.
    Viele Grüsse

      • Da „Simple Timer“ für Thunderbird nicht mehr ferfügbar war, bin ich auf dieses Programm gestoßen. So kann ich doch wieder die Zeit für meine Arbeiten messen. Vielen Dank! 🙂

        Super duper toll wäre es sogar, wenn die gemessene Zeit sogar direkt in der Taskleiste angezeigt wird und per direkten Klick pausiert/fortgesetzt wird. So muss ich nicht das Programm öffnen sondern habe es jederzeit im Auge 🙂

        Ansonsten ganz gut und „Minimize to toolbar“ ist auch eine feine Idee.

        Grüße

        • Danke für das Feedback. Auch die erweiterte Anzeige in der Taskleiste habe ich mir notiert.
          Pausieren ohne das Programm zu öffnen funktioniert bereits. Einfach mit der Maus über dem Programm in der Taskleiste gehen. Im Vorschau-Pop-up sind dafür Buttons 😉

  6. Danke für dieses Tool.
    Eine Anregung, die ich noch hätte: „Immer im Vordergrund“ aktivieren, wenn die Zeit abgelaufen ist. Ich fände es praktisch, wenn man den Timer minimieren kann, er (wie jetzt schon) aufpoppt, wenn die Zeit abgelaufen ist, man aber ihn nicht durch zu schnelles Klicken bei der aktuellen Tätigkeit gleich wieder in den Hintergrund bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.