2

Picasa 3.9.141 Places: Drag & Drop funktioniert nicht mehr

Nach der traurigen Nachricht, dass Google den Support für Picasa eingestellt hat, musste ich feststellen, dass mit der neusten Picasa-Version (3.9.141 Build 259) die Maus im Places-Fenster nicht mehr geht. Man kann die Karte nur etwa 10 Sekunden mit der Maus verschieben, danach geht außer dem Mausradzoom nichts mehr. Auch das Setzen der Markierung funktioniert nicht mehr richtig, stattdessen scrollt die Landkarte von Google Maps selbstständig.
Grund dafür ist scheinbar, dass Picasa noch eine Kompatibilitätsansicht des Internet Explorers benutzt, dass so von der Google-Maps-API nicht mehr unterstützt wird.
Lösung des Problems ist folgendes:
– Man öffnet die Datei als Administrator (wichtig! sonst lässt sich die Datei nicht speichern)

C:\Program Files (x86)\Google\Picasa3\runtime\geotag\geopanelscript_v3.html

dort sucht man folgende Zeile:

<meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=utf-8" />

und ersetzt diese mit

<meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=EmulateIE8" />

Danach speichern und Picasa starten. Dann funktioniert wieder alles!

0

Firefox: Add-ons installieren erlauben

Arbeitet man an einem Rechner, an dem durch einen Admin verhindert wird, dass man im Firefox Add-ons installiert, so kann man das einfach umgehen:

Im Installationsverzeichnis (C:\Program Files\Mozilla Firefox) befindet sich eine Datei, in der man Konfigurationen tätigen kann.
Diese trägt den Namen mozilla.cfg.

Darin sucht man nach „Xpinstall“ und löscht diese Zeile. Danach Firefox starten und schon kann man Add-ons installieren.