0

VirtualBox: Ubuntu: watchdog: BUG: soft lockup – CPU stuck

Habe heute in VirtualBox beim Starten einer Ubuntu-VM (nicht aus einem gespeicherten Zustand) das Problem gehabt, dass das System nicht hoch kam, sondern nur folgender Fehler mehrmals auftrat:

watchdog: BUG: soft lockup – CPU#1 stuck for 71s!

Die Lösung fand ich hier. Ein Update von VirtualBox auf die aktuelle Version hat das Problem behoben.

0

Android: Kiwi Browser: Reading-List abschalten bei Lesezeichen

Hier habe ich schon beschrieben, wie man im Kiwi-Browser die Lesezeichen als „Neue Tab“-Seite anlegen kann.

Seit dem letzten Update, sieht man aber die Lesezeichen nicht direkt, sondern zwei Ordner:
Einmal die Reading List und einmal die Lesezeichen.

Schaltet man die Reading List ab, so werden wieder die Lesezeichen angezeigt. Dazu navigiert man zu

chrome://flags/

und deaktiviert dort den Eintrag Reading List.

0

Windows Kontextmenü: Neuer Eintrag: Öffnen mit Notepad++

Will man beim Rechtsklick auf eine Datei in Windows einen neuen Eintrag im Kontextmenü haben, so kann man diesen über die Registry hinzufügen.

Für ein „Öffnen mit Notepad++“ geht man zu:

HKEY_CLASSES_ROOT\*\shell
und erstellt dort einen neuen Schlüssel (Key) mit Namen des Befehls (Öffnen mit Notepad++).
Darin einen weiteren Schlüssel mit Namen command anlegen. In den (Default) REG_SZ gibt man den Pfad zu Notepad++ an (in Anführungsstrichen) und dahinter ein %1 (ebenfalls in Anführungsstrichen):
"C:\Program Files\Notepad++\notepad++.exe" "%1"

Will man im Rechtklick-Menü davor noch ein Icon haben, so erstellt man im ersten neuen Schlüssel (nicht in command) einen weiteren String-Wert (REG_SZ) mit Namen Icon. Der Wert dazu ist ebenfalls der Pfad zur Applikation (ohne Anführungsstriche) gefolgt von einem Komma und 0:

C:\Program Files\Notepad++\notepad++.exe,0



Um solche Einträge nur für einzelne Dateitypen zu erstellen, muss man die gleichen Schritte unter dem Schlüssel mit gewünschter Dateiendung unterhalb von

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\SystemFileAssociations\

machen.

1

Picasa: Maps funktioniert nicht unter Windows 11

Dass Picasa 3 schon lang nicht mehr entwickelt und dass man um die Kartenfunktion weiterhin nutzen zu können, selbst tätig werden muss, hab ich bereits hier geschrieben.

Mit Windows 11 müssen nun weitere Schritte unternommen werden, damit Picasa einsatzfähig bleibt.
Wechselt man nämlich auf den Karten-Tab, so erscheint folgender Fehler:

[object Error]

Um das zu lösen, muss man in der Windows-Registry unter

Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main\FeatureControl\FEATURE_BROWSER_EMULATION
einen DWORD 32-bit Wert einfügen:
picasa32.exe
als Wert gibt man
4268
ein. Schließt man nun die Registry, so ändert sich der Fehler in Picasa auf:

TypeError: ‚google‘ is undefined

Um das zu beheben, muss man noch eine Zeile aus der Datei

C:\Program Files (x86)\Google\Picasa3\runtime\geotag\geopanelscript_v3.html
löschen.
Die Zeile die weg muss lautet:

<meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=utf-8" >