0

Visual Basic Einführung: Grundlagen, Unterschiede zu anderen Programmiersprachen

Hab mich heute mit Visual Basic, einer vergleichsweise neuen Prgrammiersprache (Erscheinungsjahr 2002) aus dem Hause Microsoft beschäftigt. Genau wie C# basiert sie auf dem .NET Framework.

Unterschiede zu anderen Programmiersprachen:

  • Visual Basic verwendet keine Semikilons
  • Keine geschweiften Klammern (bei Blöcken)
  • Schlüsselwörter beginnen mit großem Buchstaben: (z.b. If, Then, Else, For, Integer,…)
  • in dem Parameter string[] args der Main-Methode wird der Programmname nicht mit übergeben.

  • Variablen anlegen:
    Dim aText As String (Strings werden mit & verkettet, nicht mit +)
  • Arrays:
    Dim age(8) As Integer
    age(2) = 45
  • Vergleiche:
    = (ist gleich, nur eines!), <> (ungleich, statt !=), größer, größergleich, kleiner und kleinergleich sind äquivalent zu anderen Programmiersprachen (>, >=, <, <=)
  • Methoden:
    Es gibt zwei verschiedene Arten:
  • Unterroutinen = Methode ohne Rückgabewert (void)
  • Funktionen = Methoden mit Rückgabewert
  • Unterroutine:
    Sub MySub()
    End Sub
  • mit Parameter:
    Sub MySub(ByVal volume As Integer, ByRef power As Integer)
    End Sub

    ByVal steht für call by value, ByRef steht für call by reference
  • Funktion:
    Function MyGetFunction() As Integer
    Return 1
    End Function
  • Aufruf von Methoden:
    entweder mit: MyFuntion a, b
    oder mit: Call MyFunktion(a, b)
  • If-Blöcke:
    If a = 14 Then
    MsgBox("a ist 14")
    Else
    MsgBox("a ist nicht 14")
    End If

    Mit Or (in anderen Sprachen ||) oder And (&&) kann die Bedingung erweitert werden.
  • For-Schleife:
    Dim i As Integer = 0
    For i = 1 To 10
    [statement]
    Next
  • For-Each-Schleife:
    For Each player As String In team
    [statement]
    Next
  • Do-While– bzw. Do-Until-Schleife:
    Do [While|Until] i < 10
    i = i + 2
    Loop
  • Try-Catch-Block:
    Try
    [blabla]
    Catch
    [dothis]
    Finally
    [alwayshere]
    End Try
  • Ganz nützlich sind auch Convert-Funktionen:
    CDbl(nFiles) wandel nFiles nach Double um. Genauso:
    CStr (nach String)
    CInt (nach Integer)
    CLng, CShort, ...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.