2

WordPress: Nachträglich Tabellenprefix ändern

Um die Sicherheit des WordPress-Blogs weiter zu erhöhen, kann man das Datenbank-Tabellenprefix ändern. Macht man dies bei der Installation, so reicht es einfach das Prefix anzugeben. (oder in der wp-config.php angeben)
Hat man bei der Installation dies nicht gemacht, so sind nachträglich ein paar mehr Handgriffe nötig. Nachfolgend wird das Prefix auf „Abc123_“ geändert.
Es wir dringend empfohlen ein Backup der html-Dateien und der Datenbank zu machen. Passieren sollte aber nichts.

  1. In der wp-config.php folgenden Eintrag ersetzen
    $table_prefix  = 'Abc123_';

  2. Danach die vorhandene Datenbank anpassen. Dazu in phpMyAdmin alle Tabellen der Datenbank markieren und über die Dropdown-Liste „Tabellenprefix ersetzten“ auswählen. Dann auf „Ok“ und alten und neuen Wert eingeben.

  3. Als letzten Schritt müssen noch Einträge innerhalb der Datenbank ersetzt werden. Dazu folgende Befehle in phpMyAdmin ausführen:
    UPDATE Abc123_options SET option_name =
    REPLACE(option_name, 'wp_', 'Abc123_');
    
    UPDATE Abc123_usermeta SET meta_key =
    REPLACE(meta_key, 'wp_', 'Abc123_');


2 Kommentare

  1. Ein Backup der PHP-Dateien ist nicht nötig (höchstens noch die wp-config.php).
    Wordpress ist ein Content-Management-System, die sich dadurch auszeichnen, dass die Inhalte seperat – im konkreten Fall in einer Datenbank – gespeichert werden.

    • Hast natürlich Recht. Ein Backup hat allerdings noch nie geschadet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.